• Neu
Tamahagane Sakura Katana
search
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana
  • Tamahagane Sakura Katana

Tamahagane Sakura Katana

1.652,07 €

Ein handgeschmiedetes Tamahgane Sakura Katana, natürlich gefaltet und unter Verwendung der traditionellen Tonmethode unterschiedlich gehärtet, was zu einem einzigartigen Ko-Notare-Hamon führt.

Menge

Ein handgeschmiedetes Huanuo Tamahagane Sakura Katana, natürlich gefaltet und unter Verwendung der traditionellen Lehmmethode unterschiedlich gehärtet, was zu einem einzigartigen Ko-Notare-Hamon führt.

Der Tamahagane-Stahl wird in einem Tatara (japanischer Schmelzofen) aus Eisensand und Holzkohle (Kohlenstoff) hergestellt. Der entstehende Stahl (Kera) weist keine gleichmäßige Kohlenstoffverteilung auf und wird daher anhand der Farbe in kohlenstoffreiche und kohlenstoffarme Materialien unterteilt. Für die Innenseite der Klinge wird Stahl mit niedrigem Kohlenstoffgehalt (Hocho-Tetsu) verwendet, die Außenseite besteht aus Stahl mit hohem Kohlenstoffgehalt (Nabe-Gane).

Der Stahl wird von Hand geschmiedet und gefaltet, so dass sich der Kohlenstoff, der für die Härte sorgt, über die gesamte Klinge verteilen kann. Bei dieser Methode werden auch Verunreinigungen aus dem Stahl entfernt, dies ist die traditionelle Art des Schmiedens.

Selbstverständlich eine sorgfältige Wärmebehandlung, kontrolliert mit dem Auge des Schmieds. Dadurch entsteht eine sehr harte Schneide und eine weichere Rückseite, um harte Schläge abzufangen. Diese differenzierten Behandlungen bringen die optimalen Eigenschaften des Stahls zum Vorschein.

Durch das Formen und Polieren entsteht ein wunderschönes organisches Hada- oder Schichtmuster, das beim Falten des Blattes entsteht. Das traditionelle Handpolieren macht den nuancierten Ko-Notare-Hamon deutlich sichtbar.

Ohne Bo-Hi (Längsrille), dadurch ist die Klinge massiver und erfährt beim Auftreffen auf einen Gegenstand weniger Widerstand.

Die Sakura Tsuba ist aus geschwärztem Silber/Nickel (massiv) gefertigt und strahlt eine wunderschöne authentische Atmosphäre aus.

 

Ein wunderschönes passendes Kabuto-Menuki aus Messing. Kashira und Fuchi bestehen aus geschwärztem Silber/Nickel.

Die Wicklung oder Tsuka-Ito besteht aus hochwertiger Seide und rundet das Ganze wunderbar ab.

Die hervorragend verarbeitete schwarze Saya (Scheide) hat einen wunderschönen japanischen Seiden-Sageo.

Dieser gesamte Prozess wird vom Sammler sehr geschätzt, aber das eigentliche Ziel besteht natürlich darin, ein funktionsfähiges Katana herzustellen.

Nagasa oder Klinge: handgeschmiedeter, gefalteter und unterschiedlich gehärteter Tamahagane-Stahl

Klinge: Shinken (scharf)

Blatt: No-Hi

Polieren: Traditionelles Handpolieren mit japanischen Steinen.

Nagasa - Klingenlänge inkl. Habaki: 75,5 cm

Gesamtlänge: 103,5 cm

Tsuka - Grifflänge: 27,5 cm

Motohabi: 3,3 cm

Stärke: 5,5 mm

Sakihabi: 2,4 cm

Sakikasane: 4 mm

Tsuka – Grifflänge: 28,5 cm

Gewicht: 1050 Gramm

Menuki: Kabuto Messing

Kashira/Fuchi: Silber/Nickel

Tsuba: Sakura-Silber-Nickel

Kissaki: Chu-Kissaki

Inklusive Koffer

 

Jedes Schwert ist handgefertigt und einzigartig, sodass jedes Stück nicht gleich aussieht.

Serie F

Vielleicht gefällt Ihnen auch